Pfifferling-Steinpilzsuppe - Kostenlos Rezepte Getränke Gesundheit

SEXYGLASFUTTER.DE & GLAS-FUTTER.DE
Register A-J    K-T    U-Z
Direkt zum Seiteninhalt

Pfifferling-Steinpilzsuppe

Rezepte > Suppen Rezepte > warme Suppe
Pfifferling-Steinpilzsuppe im Glas
Einkaufsliste:
Pfifferlinge, frisch, 200 g
Steinpilze, getrocknet, ca. 30 g
Kartoffeln, festkochend, 3 St.
Waldpilzfond, 500 ml
Schalotten, 2 St.
Knoblauch, 2 Zehen
Frühlingszwiebeln, 2
Petersilie, 1 Bund
Thymian, 3 Stengel
Zitrone, 1 Bio
Frischkäse, 50 g
Sahne, 100 ml
Olivenöl
Salz
Pfeffer, weiß

Vorbereitung:
  • Pfifferlinge putzen,
  • Schalotten, Frühlingszwiebeln und Knoblauchzehen klein schneiden,
  • Thymianblättchen abzupfen,
  • Petersilie klein hacken,
  • Zitronenschale abraspeln, Saft auspressen,
  • Steinpilze in warmem Wasser ca. 30 min. einweichen,
  • ausdrücken und klein hacken,
  • Einweichwasser durch ein Sieb plus Kaffeefilter gießen,
  • Kartoffeln ca. 25 min. kochen, abschrecken,
  • Schale abziehen, in kleine Würfel schneiden

Zubereitung:
  • Pfifferlinge in Olivenöl scharf anbraten, aus dem Topf nehmen,
  • Schalotten, Frühlingszwiebeln und Knoblauch im selben Topf anschwitzen,
  • mit dem Einweichwasser der Steinpilze und dem Waldpilzfond ablöschen,
  • ca. 20 min. einköcheln,
  • klein gehackte Steinpilze, Frischkäse und Sahne hinzufügen,
  • mit dem Zauberstab alles fein pürieren,
  • Pfifferlinge, Kartoffelwürfel, Thymian, Petersilie und Zitronenschale zufügen,
  • mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und in
  • bauchigen Gläsern servieren (als Deko: Petersilienblätter)

Tipps:
  • Steinpilze und Pfifferlinge sind die edelsten, aber auch teuersten Waldpilze. Natürlich könnt ihr die Suppe auch aus frischen Steinpilzen kochen. Dann solltet ihr sie aber aus Kostengründen selbst gefangen haben.
  • Preiswerter, aber dennoch lecker: braune Champignons. Dazu solltet ihr dann zur Geschmacksverstärkung kleine Schinkenwürfel mit anbraten.
  • Alle Waldpilzsuppen schmecken besonders gut mit frischem Baguette.

Dazu passt:
  • ein Spätburgunder von der Ahr

Zurück zum Seiteninhalt