Krabbensuppe - Glasfood Fingerfood Partyfood - Partyfood - Fingerfood - to go food Essen aus dem Glas

SEXYGLASFUTTER.DE & GLAS-FUTTER.DE
Register A-J    K-T    U-Z
Direkt zum Seiteninhalt

Krabbensuppe - Glasfood Fingerfood Partyfood

Rezepte > Suppen Rezepte > warme Suppe
Einkaufsliste Krabbensuppe :
  • Nordseekrabben, ca. 400 g
  • Zwiebeln, 2
  • Möhren, ca. 4 – 5 mittelgroße
  • Puderzucker
  • Butter, ca. 50 g
  • Krabben- / Hummerbutter, ca. 30 g
  • Fischfond
  • Weißwein
  • Schmand, 1 Becher
  • Frischkäse, 1 Packung
  • Dill, 1 Bund
  • Zitrone, 1 Bio
  • Pfeffer (weiß)
  • Salz

Vorbereitung:
  • Krabben mit kaltem Wasser gut spülen
  • Zwiebeln klein schneiden
  • Möhren in kleine Würfel schneiden
  • Zitronenschale abreiben

Zubereitung:
  • Zwiebeln und Möhren in Butter anschwitzen
  • Puderzucker einstreuen und karamellisieren lassen
  • mit Weißwein ablöschen, ca. 100 ml
  • Fischfond und Frischkäse ( ca. 100 g ) einrühren und ca. 10 min. köcheln lassen
  • kalte Krabbenbutter und Schmand ( ca. 100 g ) hinzufügen
  • mit Zitronenschale, Dill, Zitronensaft, Puderzucker, Pfeffer und Salz abschmecken
  • die Krabben hinzufügen

Tipps:
  • Krabben- bzw. Hummerbutter intensiviert den Geschmack, sollte aber sparsam verwendet werden.
  • Die Möhrenwürfel sollten noch bissfest sein.
  • Als klein geschnittenes Gemüse kann ferner genommen werden: Frühlingszwiebeln, Sellerie, Petersilienwurzel
  • Statt des Fischfonds kann auch Hummerfond bzw. Gemüsefond genommen werden.
  • Nordseekrabben sind zwar teurer als gefrorene Tiefseegarnelen, die Mehrkosten lohnen sich aber!

Dazu schmeckt
  • frisches Baguette und ein trockener Grauburgunder

Zurück zum Seiteninhalt