Spritzgebäck - Partyfood - Fingerfood - to go food Essen aus dem Glas

SEXYGLASFUTTER.DE & GLAS-FUTTER.DE
Register A-J    K-T    U-Z
Direkt zum Seiteninhalt

Spritzgebäck

Rezepte > Heimathäppchen > Heimathäppchen Backen
Heimathäppchen - Spritzgebäck

Zutaten:
  • ihr benötigt dafür einen "Fleischwolf" mit Spritzgebäckaufsatz, der sicher auf der Küchenarbeitsplatte befestigt werden muß,
  • Butter, 200 g
  • Zucker, 125 g
  • Vanillezucker, 1 Päckchen
  • Salz, 1 Pr.
  • Mehl,  125 g
  • Stärke, 125 g
  • gemahlene Mandeln, 65 g
  • Zartbitterkuvertüre, 125 g

Vorbereitung:
  • Backblech mit Backpapier auslegen,
  • Backofen auf 180°C Umluft vorheizen,
  • in einer Rührschüssel Butter zusammen mit dem Zucker schaumig rühren,
  • Vanillezucker, Mehl, Stärke, gemahlene Mandeln und Salz hinzufügen und gut miteinander vermengen,
  • den Teig für ca. 1 Std. kalt stellen (nicht im Kühlschrank!)

Zubereitung:
  • den Teig portionsweise durch den Fleischwolf drehen, (die Aufsätze können nach Belieben gewählt werden),
  • den Teig jeweils nach ca. 7 - 8 cm abtrennen und auf dem Backblech beliebig platzieren,
  • das Blech für ca. 15 min. im vorgeheizten Ofen backen,
  • das fertige Spritzgebäck abkühlen lassen,
  • Kuvertüre in einem Kessel über dem heißen Wasserbad schmelzen,
  • die Plätzchen jeweils zur Hälfte mit Kuvertüre überziehen

Tipp:
  • Es ist hilfreich, wenn ihr am Fleischwolf zu zweit arbeitet.
  • Im Fleischwolf bleibt ein relativ großer Rest zurück, aus dem ihr ausgestochene Plätzchen backen könnt.
  • "Spritzgebäck" in einer mit Backpapier ausgelegten Blechdose kühl aufbewahren. So bleiben sie ca. 2 Monate lecker haltbar.

Zurück zum Seiteninhalt