Marinade indische Art - Kostenlose Rezepte Essen und Trinken wie beim Chefkoch

Einfach lecker - GLAS-FUTTER.DE -
Register A-J    K-T    U-Z
Direkt zum Seiteninhalt

Marinade indische Art

Rezepte > Dips Saucen Pesto > Marinade Gewüze
Marinade indisch

Einkaufsliste:
  • Rapsöl, 80 ml
  • Zucker, braun, 2 EL
  • Zitronensaft, 1 EL
  • getrocknete Gewürze jeweils ca. ½ TL:
  • Bockshornkleesamen
  • Chiliflocken
  • Cumin
  • Curry
  • Fenchel
  • Ingwer
  • Kardamom
  • Knoblauch
  • Koriander
  • Kümmel
  • Kurkuma
  • Lorbeer
  • Muskat
  • Nelken
  • Paprika, scharf
  • Piment
  • Senfmehl
  • Vanille
  • Zimt
  • Zitronenpfeffer
  • Zwiebeln

Zubereitung:
  • in einer kleinen Schüssel Rapsöl, braunen Zucker und Zitronensaft gut vermischen,
  • die getrockneten Kräuter unterrühren,
  • im Kühlschrank aufbewahren

Tipps:
  • Diese indische Marinade harmoniert sehr gut mit Geflügel und und Schweinefleisch.
  • Der Geschmack nach Curry sollte dominant sein, ohne dass die Zitrusnote verlorengeht.
  • Die Marinade kann gut vorbereitet werden und hält sich ölbedeckt problemlos im Kühlschrank.
  • Am Tag vor dem Grillen das Fleisch parieren, auf die gewünschte Größe schneiden und in einer Plastikdose mit der Marinade vermischen.
  • Bis zum Grillevent im Kühlschrank aufbewahren.
  • Die Marinade eignet sich auch sehr gut zum Braten von Fleisch oder Geflügel in der Pfanne oder auf der Grillplatte / Teppan Yaki Platte.
  • Hierbei könnt ihr dann auch problemlos kleinere mundgerechte Stücke braten. Eine Ölzugabe entfällt.

Dazu passt:
  • ein kräftiger Grauburgunder aus Rheinhessen.



Für die Grillsaison eignen sich auch unsere Rezepte  für selbst gemachte Butter und Dips




Zurück zum Seiteninhalt